Ganzheitsmedizin
und gesundheitliche Vorbeugung



Es liegt in Ihrer Hand, etwas sinnvolles für Ihre Gesundheit zu tun.
Die moderne Medizin kümmert sich um Ihre Krankheiten. Von diesen lebt sie. Um Ihre Gesundheit müssen Sie sich selber kümmern. Von dieser leben Sie.
 
 

Wenn ein Problem als unlösbar, eine Krankheit als unheilbar bezeichnet und nur symptomatische, dauernd zu wiederholende Maßnahmen angeboten werden, fragen Sie sich doch einmal: 

 
"Für wen ist es gut, dass sich daran nichts ändert?"


Jede Krankheit hat Ursachen, auch wenn sie dem Einzelnen unbekannt sind. Nur eine Behandlung, welche die Ursachen berücksichtigt, ist eine Heilbehandlung.

IHRE persönliche Gesundheit ist schon lange nicht mehr allein das Anliegen der Ärzte. So gut die ärztliche Versorgung auch ist – Ärzte sind vorwiegend dazu da, um Krankheiten zu heilen. NICHT ABER, um Ihre Gesundheit zu fördern. Denn Ärzte verdienen nur an Kranken. Um Ihre Gesundheit müssen Sie sich selbst kümmern. Es lohnt sich allemal. Wer seine Zukunft beeinflussen will, muss in der Gegenwart entscheiden.

Unser aller gesundheitliches Schicksal ist ein Spielball zahlloser wirtschaftlicher Interessen. Die betreffenden Interessengruppen und Lobbies lancieren nur gefilterte und manipulierte Gesundheitsinformationen, die ihren Interessen dienen. Durch Verschweigen, Weglassen eines Teils der Wahrheit, gezielte Desinformation,  Machenschaften und Intrigen gegen unbequeme Mahner versuchen sie, ihre Interessen zu schützen. Nur wer dieses fein gesponnene Netz erahnt und zu den ungefilterten Wahrheiten durchdringt, hat eine Chance, sich nicht darin fangen zu lassen und seine Gesundheit zu bewahren. 

Die meisten Menschen sind sich nicht darüber im Klaren, dass unsere Naturwissenschaften heute eine Branche der freien Marktwirtschaft sind. Es herrscht ein ungeheurer Entdeckungs-Druck, weil die Forscher sonst kein Geld bekommen. In Wissenschaftsjournals wird sehr viel Mist publiziert. Es gibt sogar Studien, die frei erfunden sind. Ich weiß nicht, wie viele Faust-Naturen in die Naturwissenschaften gegangen sind. Aber die Medizin hat schon immer gewusst, was gut für sie ist." 

i
i
i
Zum Nachdenken: 
Nur 15 % aller medizinischen Eingriffe haben einen gesicherten wissenschaftlichen Hintergrund!
Smith R: Where is wisdom? British Medical Jornal 1991; (Oct.5)
i
i
i


Definition von Ganzheitsmedizin

Ganzheitsmedizin ist immer eine individuelle und persönliche Medizin, die das Wohl und die *Gesundheit des einzelnen Menschen in den Vordergrund stellt.
Grundvoraussetzung ist dabei, dass der Mensch aus Körper, Seele und Geist besteht und die Schulmedizin in die Ganzheitsmedizin einbezogen wird.
Ganzheitsmedizin ist keine Ideologie die darauf beharrt, den „allein selig machenden Weg“ gefunden zu haben, sondern das Prinzip „Ganzheitsmedizin“ bedeutet: Viele Wege führen zum Ziel. Wertfreiheit ist ein wichtiger Grundsatz der Ganzheitsmedizin.
Ganzheitsmedizin ist lehrbar und nicht abhängig von besonderen Fähigkeiten einzelner Personen.


*Definition von Gesundheit

1)    Im sozialversicherungsrechtlichen Sinne: Die Arbeits- und Erwerbsfähigkeit.
2)    Im engeren Sinne:  Das subjektive Empfinden des Fehlens körperlicher, geistiger und     
       seelischer Störungen bzw. Veränderungen.

3)    Definition der WHO: Der Zustand völligen körperlichen, geistigen, seelischen und sozialen
       Wohlbefindens.




Ganzheitliche Behandlung

Wie oft kommt es vor, dass man schon „alles“ oder doch viel versucht hat, um eine Beschwerde oder Krankheit loszuwerden oder auch ein Problem im Leben zu lösen, jedoch ohne großen Erfolg. Deprimierend kann es dann sein, wenn der Betroffene erfährt, dass anderen mit gleichen oder ähnlichen Problemen durchaus geholfen werden konnte. Wieso also ist Heilung oder Linderung beim einen möglich, bei anderen Menschen jedoch kann allenfalls eine geringfügige Besserung erzielt werden? Hier das Schicksal als einzige Ursache zu bemühen, scheint denn doch zu fatalistisch und zu einseitig.

So werden auch die meisten Medikamente und Therapien kontrovers diskutiert, da keins der Medikamente oder medizinischen Behandlungen im Alleingang eine signifikante Erfolgsquote für sich verbuchen kann.
Dies zeigt sowohl den Therapeuten als auch den betroffenen Patienten wiederum, dass es nicht darum geht, die Diagnose pauschal zu behandeln, sondern vielmehr darum, den einzelnen Patienten mit seinem eigenen biologischen Muster.

Wenn nur die Krankheit, die Symptome  behandelt werden und nicht die Ganzheit des Individuums,  ist eine Heilung oder dauerhafte Besserung der Erkrankung nicht möglich. Auch wenn die gleiche Erkrankung, dieselbe Symptomatik vorliegt, so beruht doch die Erkrankung bei den verschiedenen Menschen auf einem individuellen Fundament (Konstitution/Disposition), einer individuellen Lebenssituation und Lebensführung

Die Lösung liegt in der Berücksichtigung dieser Faktoren bei einer ganzheitlichen Behandlung  wobei bei jedem Patient sozusagen eine „maßgeschneiderte“ Therapie zu seiner persönlichen Erkrankung und Symptomatik durchgeführt wird.
 

Konstitution und Disposition 

Unter Konstitution verstehe ich die Summe aller durch Erbanlagen hervorgegangener und durch Umwelteinflüsse modifizierter Eigenschaften eines Organismus, seiner Stärken und Schwächen, seiner Reaktionsweisen, insbesondere im Hinblick auf das System Reiz- Reizbeantwortung und der Krankheitsabläufe, wenn er erkrankt.
Die Konstitution ist verantwortlich für die Fähigkeit des Gesamtorganismus sich an veränderte Um- und Inweltbedingungen anzupassen und angemessen darauf zu reagieren. Durch die Konstitution werden die organischen Schwachpunkte im Sinne einer Disposition (Anlage zu einer immer wieder durchbrechenden Eigenschaft oder zu einem typischen Verhalten und Empfänglichkeit, Anfälligkeit für Krankheiten) definiert und stellt somit eine „Leitschiene“ für die Krankheitsentwicklung und den Krankheitsablauf.

Es ist deutlich, dass für den individuellen Krankheitsablauf eine komplexe Vielzahl von Faktoren verantwortlich sind, unter denen die Konstitution eines Menschen eine herausragende Rolle einnimmt und bei Krankheit in der Therapie beachtet werden soll.

Die Konstitution ermöglicht nicht nur eine individuelle Therapie, sondern, was noch viel wertvoller ist, echte Präventivtherapie (gesundheitliche Vorbeugung) durchzuführen und damit anlagebedingte, genetisch vorgezeichnete gesundheitliche Fehlsteuerungen möglichst lange hinauszuzögern oder sogar ganz zu verhindern.


In der ARD Sendung FAKT vom 20. 8. 2001, heißt es:
(Wortlaut unter  http://www.mdr.de/fakt  nachzulesen.)

"Volkswirtschaftlich betrachtet ist es viel attraktiver, Kranke zu haben, die rechtzeitig sterben und auf diesem Weg (zum Grab) ein ganzes System am Leben erhalten."

Das sind harte Worte, aber um so klarer ist die Konsequenz daraus:
Schützen Sie sich und Ihre Gesundheit, Rechtzeitig und mit allen Mitteln. Vor allem aber mit all den Informationen, die man Ihnen (bisher) vorenthalten hat.


Bleiben Sie gesund

Klaus J. Benner, Heilpraktiker