Konstitutionstherapie

Behandlung mit physikalischen oder biologischen Mitteln, die eine Stärkung der Konstitution bewirken soll, um die Anfälligkeit für bestimmte Erkrankungen beim Patienten zu verringern. Die Konstitutionstherapie ist meist eine Langzeitbehandlung, die der Stärkung des Organismus dient und die anlagebedingten Schwachstellen stärkt. Weiterhin dient Sie der Linderung konstitutionstypischer Symptomatiken.
Sie wird auch prophylaktisch eingesetzt, um die Auswirkung einer Disposition zu verhindern.