Husten ist nicht immer harmlos

Eigentlich ist der lästige und manchmal schmerzhafte Hustenreiz sinnvoll und notwendig. Der Körper versucht, Schadstoffe oder Krankheitskeime, die er aus der Luft aufgenommen hat, los zu werden. Fremdkörper werden von Schleim umhüllt und damit für den Rückweg unschädlich gemacht. Doch Husten ist und bleibt nicht immer harmlos. Ein normaler Erkältungshusten kann unbehandelt chronisch werden und die Atemwege unwiderruflich schädigen. Außerdem kann hinter dem Symptom Husten auch eine so genannte chronische obstruktive Bronchitis (COPD) stecken, eine typische Raucherkrankheit.


Wenn Bronchitis chronisch wird

Als Bronchitis bezeichnet man eine Entzündung der Schleimhäute im Bereich der Luftröhrenäste in der Lunge, verursacht durch einen Infekt. Menschen mit chronischer Bronchitis leiden unter häufigem, über Monate anhaltendem Hustenreiz. Ohne Behandlung kehrt die Entzündung der Bronchien immer wieder, die Atembeschwerden werden stärker. Der Schleim kann nicht mehr vollständig abtransportiert werden, die Bronchien verstopfen. In dem Schleim siedeln sich Bakterien an, die eine ständige Entzündung verursachen. Dadurch wird Lungengewebe zerstört. Symptome für eine akute oder chronische Bronchitis sind Brennen und Schmerzen in der Brust, trockener, schmerzhafter Reizhusten, allgemeiner Schwächezustand und Fieber, Schleimauswurf und bei akuter Bronchitis keuchende Atmung.


COPD - unerkannte Raucherkrankheit

Vor allem Raucher leiden häufig unter der so genannten chronischen obstruktiven Bronchitis (COPD). Typisch für eine COPD ist vor allem morgendlicher Husten, oft mit Auswurf. Dazu kommen Atemnot, die vor allem bei Belastung auftritt, Pfeifen beim Ausatmen und ein Engegefühl in der Brust. Meist halten die Betroffenen diese schwere Erkrankung für normalen Raucherhusten und die Atemnot für eine Alterserscheinung. Dabei ist es wichtig, die Krankheit frühzeitig zu erkennen, denn der Umbau von Lungengewebe zu funktionslosem Bindegewebe kann nicht rückgängig gemacht werden.

Deshalb: Halten Symptome wie Keuchen beim Treppensteigen oder Husten mit Auswurf länger als ein paar Wochen an, suchen Sie bitte unbedingt einen Arzt oder Heilpraktiker auf.



Es kann keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die aus dieser Internet-Veröffentlichung erwachsen könnten.