Rauchfrei leben Sie länger, gesünder und vitaler

Der Körper beginnt zu verzeihen, sobald Sie Ihre letzte Zigarette geraucht haben. Je früher Sie aufhören, desto eher sinken Ihre Gesundheitsrisiken.
 

Nach der letzten Zigarette laufen im Körper eine Reihe organischer Veränderungen an, die über Jahre fortgesetzt werden.
Allerdings - so die Amerikanische Krebs-Gesellschaft - wird die positive Entwicklung schon durch eine einzige Zigarette pro Tag aufgehoben.
 
 

Zeit nach der letzten Zigarette
Die Regenerationsphasen des Körpers nach der letzten Zigarette



20 Minuten
Blutdruck und Puls sinken auf normale Höhe; die Körpertemperatur von Händen und Füßen steigen auf normale Höhe.
8 Stunden
Der Kohlenstoffmonoxidspiegel sinkt auf normale Höhe; der Sauerstoffspiegel im Blut steigt auf normale Höhe
24 Stunden
Rückgang des Herzinfarktrisikos
48 Stunden
Die Nervenenden beginnen mit der Regeneration; Geruchs- und Geschmacksnerven arbeiten verstärkt
2-12 Wochen
Der Blutkreislauf stabilisiert sich, das Gehen wird leichter, die Lungenfunktion verbessert sich um bis zu 30%
1-9 Monate
Rückgang von Hustenanfällen, von der Verstopfung der Nasennebenhöhlen, der Abgespanntheit und der Kurzatmigkeit.Das Flimmerepithel der Lunge wird wieder aufgebaut, dadurch erfolgt Schleimabbau und eine allgemeine Reinigung der Lunge sowie eine Verringerung der Infektionsgefahr.
1 Jahr
Das zusätzliche Koronarinsuffiziensrisiko fällt auf die Hälfte des eines Rauchers. 
5 Jahre
Das Lungenkrebs-Todesrisiko des früheren Durchschnittrauchers (1 Schachtel pro Tag) verringert sich um fast die Hälfte. Das Herzinfarkt-Risiko verringert sich in einem Zeitraum von 5 bis10 Jahren auf das eines Nichtrauchers. Das Krebsrisiko von Mund, Luft- und Speiseröhre verringert sich auf die Hälfte des Risikos eines Rauchers. 
10 Jahre 
Das Lungenkrebsrisiko hat sich auf das eines Nichtrauchers verringert. Präkanzerose Zellen werden ausgeschieden und ersetzt. Das Krebsrisiko von Mund, Luft- und Speiseröhre, Harnblase, Nieren und Bauchspeicheldrüse sinkt weiter.
12 Jahre
Das Risiko einer Koronarinsuffiziens ist so hoch wie das eines Nichtrauchers.

Es lohnt sich aufzuhören:
Gewinnen Sie an Gesundheit und an persönlicher Freiheit.


Praxis Benner
Praxis für ganzheitliche Therapie- und Präventivkonzepte
seit 1975 in Wuppertal

Behandlung und gesundheitliche Vorbeugung

Klaus J. Benner, Heilpraktiker

Naturheilverfahren - Umweltmedizin - Psychotherapie

42275 Wuppertal - Berliner Str. 125
Telefon: 0202 /  66 66 15


Impressum